HCS Open Nav

Praxisvernetzung

Immer mehr Ärzte praktizieren nicht nur an einem, sondern an mehreren Standorten, binden externe Mitarbeiter ein oder wollen von unterwegs in Echtzeit auf Praxisdaten zugreifen, Inhalte editieren und erweitern. Abhängig von der Ausgangssituation lassen sich verschiedene Lösungen für den Zugriff von Außenstellen oder den mobilen Einsatz finden.

Unverbindliche Anfrage
Software

Als Basis dient jedoch in aller Regel die Bildung eines VPN (Virtual Private Networks). Das in sich geschlossene Netzwerk verbindet über einen gesicherten Tunnel einen oder mehrere Standorte mit dem Hauptstandort. Durch den Einsatz modernster Verschlüsselungsverfahren wird höchste Datensicherheit erreicht.

Praxisvernetzung

Alle Praxisdaten, Softwares und Einstellungen werden bei einer VPN Lösung zentral am Server verwaltet, das bedeutet, das jeweilige Endgerät am Nebenstandort übernimmt keinerlei Rechenleistung und verwaltet lokal keine Daten. Bei der Einwahl in die Remote‐Sitzung arbeitet der Anwender auf seinem gewohnten Desktop und kann Daten wie gewohnt einsehen, bearbeiten und vervollständigen.

Auch die Einbindung von Druckern, Scannern und Medizingeräte ist möglich. Damit lassen sich einerseits Dokumente aus der Remote‐Sitzung lokal am Außenstandort drucken und andererseits Dateien von lokalen Geräten zum Server transferieren.


Erfahren Sie mehr über Praxisvernetzung und Ihre Möglichkeiten.
Wir beraten Sie kostenlos und unverbindlich.

Unverbindliche Anfrage