HCS Open Nav

Jetzt wird’s ernst!

In diesem Jahr werden neue Dienste für die Telematikinfrastruktur (TI) in Deutschland eingeführt und zum Teil sind diese verpflichtend. Erfahren Sie hier, was Sie tun müssen.

 

Jetzt wird’s ernst: Das Jahr 2021 wird für alle Ärzte und Zahnärzte die größte technische Herausforderung der letzten 25 Jahre.

 

  "In Phase 3 zum 1.7.2021 müssen alle vertragsärztlich tätigen Leistungserbringer in der Lage sein, die ePA zu nutzen und zu befüllen."
Quelle: Bundesministerium für Gesundheit (2020): Die elektronische Patientenakte (ePA)

 

 

In diesem Jahr werden neue Dienste für die Telematikinfrastruktur (TI) in Deutschland eingeführt und zum Teil sind diese verpflichtend, wie zum Beispiel die elektronische Patientenakte (ePA). Erstmalig werden Patienten in die Vernetzung eingebunden und Daten auf die eGK gespeichert.

Aufgrund der Vielzahl von Änderungen, der vielen KVen und KZVen und der damit verbundenen Unterschiede in den Fördermöglichkeiten, ist die Situation ein wenig unübersichtlich geworden.

 

Aber keine Sorge, wir haben das Wichtigste für Sie zusammengestellt:

 

Ein Checkliste, mit allen wichtigen ToDos

können Sie sich hier als PDF herunterladen.

Weitere Informationen zur ePA

finden Sie beim Bundesgesundheitsministerium und der KBV.

Finanzielle Förderung der TI

Die Anschaffung der ePA, des eArztbriefes und des eRezeptes wird jetzt auch von der KBV gefördert. Informationen dazu finden Sie hier.

 

Und damit Ihre Praxis auch in Zukunft reibungslos läuft:
 

    1. Informieren Sie sich rechtzeitig über die entsprechenden Fördergelder,
    2. Stellen Sie die richtigen technischen Komponenten bereit
    3. Und vereinbaren Sie einen Termin für einen Techniker, der alles in Ihrer Praxis in Betrieb nimmt.
       

    Dafür hat CGM ALBIS ein attraktives Frühbucher-Angebot für Sie zusammengestellt: das ePA-Plus-Paket. Es umfasst die ePA, eArztbrief, das eRezept, und vieles mehr – alle auf einen Streich.

    Die wichtigsten Informationen zum ePA-Plus Paket finden Sie hier in einer PDF zusammengestellt. Weitere Informationen finden Sie hier.

     

    Sie haben noch weitere Fragen?

    Wir sind gerne für Sie da! Unsere Kontaktdaten finden Sie hier.